Über Steinweg 57

Projekt Coburg


Am Projekt DESIGN FINDET STADT interessierte uns die Kreativität und Offenheit aller Beteiligten. Die ständig neu entstehenden Ausstellungen in der Innenstadt fielen uns ins Auge und ließen uns nicht gleichgültig vorbeigehen. Da kam die Idee auf, dass auch wir präsentieren sollten. Und das tun wir nun mit großer Begeisterung.


Studio 355 ist ein Familienunternehmen aus Polen. Unsere gemeinsamen Ziele sind auf angewandte Kunst, Design, Grafikdesign und Architektur ausgerichtet. Unsere elementares Motto ist:

"Wir erschaffen das Neue. Wir erneuern das Vergessene."


Wir beschäftigen uns mit der Renovierung von zeitlosen Designklassikern aus den 50er und 60er Jahren. Durch Redesign geben wir alten Möbeln einen neuen "Look". Wir schätzen natürliche Materialien wie Holz, Stein, Beton, Stahl und Kupfer und verwenden sie für die Herstellung von Möbeln, Lampen und Zeitungsständern mit individuellem Design.

Kupfer liebt Design


Jacek Brzóska's Lampen Kollektion sowie Zeitungsständer und ein Schachtisch sind aus seiner Leidenschaft für Kupfer, Sperrholz, Beton und Glas entstanden.


Formen aus der angewandten Kunst der 50er und 60er Jahre, kombiniert mit dem technischen Material Kupfer, harmonieren mit den originalen Details aus dieser Zeit.

Renovierung und Redesign


Wie man Objekten der angewandten Kunst neues Leben einhaucht, zeigt das Beispiel eines Nachttisches aus den 60er Jahren, der durch das Hinzufügen einer Beleuchtung, die Einführung eines Regals anstelle einer Schublade und eine neue Farbgebung eine originelle Form erhielt. Eine Edison-Glühbirne unterstreicht die minimalistische Form.


Zwei Stühle der polnischen Designer aus den 50er und 60er Jahren wurden restauriert. Alte, beschädigte Lackschicht wurde abgeschliffen und durch Wachsen mit ökologischem Material geschützt. Die beschädigte Polsterung wurde gegen eine neue mit gesticktem Art Print, entworfen von Aleksandra Birch - Brzóska (Wesołowska), ausgetauscht.


Der ursprüngliche Effekt wird durch die "Baum des Lebens Lampe" dargestellt. Ihre Buntglasform verdankt sie einem Unfall - ein zerbrochener Lampenschirm (entworfen von Aleksandra Wesołowska) wurde mühsam zusammengeklebt und innen mit Decoupage bearbeitet. Das war schwierig, denn es war notwendig, die Glasscherben und das Muster des aufgetragenen Motivs aufeinander abzustimmen.

ART PRINTS

von Aleksandra Birch - Brzóska (Wesołowska)


Frida Kahlo, Salvador Dali sind einige der vielen Beispiele für die Werke der Künstler, die auch perfekt in die Möbel passen.


Die Türen einer einzigartigen Kommode im minimalistischen Stil oder oben gennante restaurierte Stühle mit gestickten Motiven von Aleksandras Art Pront "Frühstück auf dem Rasen", der Frida Kahlo und Vincent van Gogh zeigt.